arrow-leftarrow-rightclosecontrastdownloadeasy-languagefacebookinstagrammailmenueMinusPlusprintsearchsoundtarget-blanktwitteryoutube
Inhaltsbereich

Aktuelles aus BND

Ein Fest für Alle - Unser Sommerfest!

Kurz vor Schuljahresbeginn zeigt der Sommer, was er kann. Die Rahmenbedingungen für unser mittlerweile drittes Sommerfest sind also gut und viele "kleine" Barmbekerinnen und Barmbeker und ihre Familien sind am 4. August herzlich eingeladen.

Für einen Nachmittag wird der Habichtsplatz rund um den AWO-Seniorentreff wieder das lebendige Herz des Stadtteils, in dem gelacht, gefeiert und vor allem gespielt werden kann. An zahlreichen Großspielzeugen aus Holz können sich Klein und Groß ausprobieren, in einer Hüpfburg kann getollt werden und die wilde Abfahrt auf der Rollenrutsche wird auch nach Stunden nicht langweilig. Natürlich ist auch für das leibliche Wohl gesorgt, neben einer Cafeteria mit frischen Waffeln und selbstgebackenem Kuchen, gibt es Bratwurst, Grillkäse und kalte Getränke zu günstigen Preisen.

Die Erwachsenen haben die Gelegenheit mit ihren Bezirks- und Bürgerschaftsabgeordneten zu diskutieren und natürlich schaut der Bundestagsabgeordnete Johannes Kahrs am Habichtsplatz vorbei und stellt sich den Fragen der Barmbekerinnen und Barmbeker.

Barmbek räumt auf - wir sind dabei!

Der Hamburger Frühjahrsputz-Klassiker läuft wieder vom 22. bis 31. März 2019 und wir machen mit!

In ganz Hamburg sind engagierte Bürgerinnen und Bürger dabei ihre Stadt herauszuputzen, um die Straßen und Grünanlagen von letzten Silvesterböllern und sonstigen Unrat zu befreien. Auch wir waren in den letzten Jahren immer mit dabei und wollten dieses Jahr mal etwas Neues probieren. Wir putzen Straßenschilder!

Am 23. März war es soweit. Mit Bollerwagen, Putztüchern und Teleskopschrubbern bewaffnet, sind wir losgezogen, um die Verkehrsschilder um den Hartzlohplatz herum zu putzen und es waren wirklich äußerst bedauernswerte Exemplare dabei. Dabei geht es nicht nur allein um die Optik, vielmehr sind Tempo-30-Schilder oder Fußgängerüberwege auch eine Frage der Verkehrssicherheit.

Ehrlicherweise haben wir die ganze Sache ein bisschen unterschätzt. Es macht verdammt viel Arbeit, vermooste Verkehrsschilder in 2,3 Meter von ihrem Grünschleier zu befreien. Weiter als bis zur LeNa sind wir leider nicht gekommen. Aber es macht auch verdammt viel Spaß und die Bürgerinnen und Bürger waren schlichtweg begeistert. Ein Gefühl, was uns Sozialdemokratinnen und Sozialdemokraten ja nicht immer entgegenschlägt.

Deshalb treffen wir uns am 6. April 2019 um 15 Uhr am Hartzloh (vor dem Café Pantarin) zu einer Neuauflage. Bollerwagen, Leitern und Putzzeug bringen wir mit und Sie sind herzlich eingeladen, uns zu unterstützen!