arrow-leftarrow-rightclosecontrastdownloadeasy-languagefacebookinstagramlogo-spe-kleinmailmenueMinusPlusprintsearchsoundtarget-blankTwitteryoutube
Inhaltsbereich
19.03.2014

Partei Neues aus dem Regionalaussschuss und der Bezirksversammlung

  • auf der Regionalausschusssitzung am 24.02,2014 wurde der Antrag eines Bürgers auf Änderungen im Kreuzungsbereich Krausestr. / Straßburger Str. abgelehnt um die erreichte 2-Spurigkeit beim Ausbau nicht zu gefährden. Außerdem wurde die Möglichkeit beraten, Parkflächen auf dem bert-Kaempfert-Platz auszuweisen. Es sollen andere Möglichkeiten geprüft werden, weil der Platz dafür nicht gedacht ist. Hier sollen Veranstaltungen stattfinden und er soll den Bürgern zur Nutzung vorbehalten werden.
  • auf der Regionalausschusssitzung am 20.01.14 wurde die Neugestaltung des S-Bahnbereiches im Barmbeker Bahnhof vorgestellt. Leider wird der Baubeginn erst 2015 und die Fertigstellung erst 2016 sein
  • in der Bezirksversammlung am 12.12. wurde der Beschluss zum B-Plan Dulsberg 6 vertagt. Damit wurde auf Einwände und Vorschläge des Stadtteilrates Rücksicht genommen
  • im Regionalausschuss am 09.12.2013 wurde die Busbeschleunigung auf der Fuhlsbütteler Str. vorgestellt. Außerdem ging es um die Füßgängerüberwege an den Kreisverkehren an den Kreisel am Barmbeker Bahnhof. Wir setzen uns weiter für die Einrichtung der Fußgängerüberwege ein.
  • auf der Regionalausschusssitzung wurde am 18.11. die Führung der Busspur auf der Fuhlsb. Str. vorgestellt. Die Bauarbeiten sollen in diesem Jahr beginnen. Es wird einen Fahrradstreifen auf der Fahrbahn geben, die Parkplätze sollen dann zum schräg parken umgebaut werden
  • die SPD -Fraktion , insbesondere die Barmbeker Abgeordneten, bemühen sich weiter um Zebrastreifen an den Kreisverkehren am Bahnhof
  • in der Sitzung am 9.12. hat die SPD erneut einen Antrag auf Tempo 30 im Rübenkamp in Höhe der Genslerstr. eingebracht. Die Gefahren sind durch die Ganztagsbetreuung und die damit verbundene häufige Dunkelheit morgens oder abends u.E. noch gravierender geworden
  • der Stadtteilrat Barmbek-Nord wurde gegründet. Er entstand aus dem Beirat zum Themengebiet Langenfort. Die Bezirksversammlung hat für die nötige Finanzierung gesorgt
  • die Neugestaltung des Bahnhofes, und zwar der Teil der Deutschen Bahn (S-Bahn Barmbek), soll nach Angaben der DB 2015 begonnen und 2016 beendet sein. Warten wir`s ab
  • die SPD-Fraktion im Regionalausschuss hat eine Prüfung der Schaltintervalle einiger Ampeln beantragt, weil die Fußgänger zu lange warten müssen. Bei 3 von 8 Ampeln hat die Überprüfung zu Änderungen geführt